Ärztin/Arzt in Weiterbildung Chirurgie

Für die im Kollegialsystem geleitete Abteilung Chirurgie mit den Schwerpunkten Unfallchirurgie/Orthopädie (Chefarzt  Dr. C. Cieslok) sowie Allgemein- und Visceralchrirugie (Chefarzt Dr. K. Lioupis) und Gefäßchirurgie (Chefarzt Dr. Th. Büllesbach) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Ärztin/Arzt in Weiterbildung

in Voll- oder Teilzeitbeschäftigung.

Das Städtische Krankenhaus Heinsberg, Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Aachen, ist ein leistungsstarkes Regionalkrankenhaus mit 187 Planbetten in den Fachabteilungen Anästhesie, Chirurgie, Innere Medizin und Palliativmedizin, Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie in den Belegabteilungen für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Urologie.

Die Chirurgische Abteilung verfügt über 63 Betten einschließlich einer interdisziplinären Intensivstation. Die Klinik nimmt als Lokales Traumazentrum am TraumaNetzwerk® EURegio Aachen teil. Ferner ist die Klinik zur Teilnahme am Verletzungsartenverfahren der Berufsgenossenschaften zugelassen. Die chirurgische Klinik ist Mitglied im Deutschen Schilddrüsenzentrum und betreibt mit der Gastroenterologie der Klinik für Innere Medizin ein Magen-Darm-Zentrum. Außerdem ist die Gefäßchirurgie in unser Gefäße-und Diabetes-Zentrum integriert.

Die Gefäßchirurgie deckt alle Bereiche der arteriellen und venösen Chirurgie (mit Ausnahme der thorakalen Aorta) ab.

Operativ wird in der Allgemein- und Viszeralchirurgie das gesamte Spektrum bis auf Operationen der Speiseröhre durchgeführt (Magen, Dünn- und Dickdarm, Rektum, Leber, Gallenblase und Gallenwege, Pankreas, Milz, Schilddrüse und Nebenschilddrüsen, Nebennieren sowie proktologische Eingriffe, Hernien- und Weichteilchirurgie). Ein besonderer Schwerpunkt der Klinik liegt in der onkologischen Chirurgie sowie auf dem Gebiet der Minimalinvasiven Chirurgie.

In der Unfallchirurgie und Orthopädie werden die gängigen modernen Osteosyntheseverfahren sowie Handchirurgie durchgeführt. Die arthroskopischen Verfahren an Schulter- und Kniegelenk sind etabliert. Einen großen Teilbereich nimmt die Endoprothetik an Hüfte, Knie und Schulter ein.

Angegliedert sind eine große Notfallambulanz, BG-Sprechstunde sowie diverse Spezialsprechstunden für alle Teilbereiche der Abteilung.

Weiterbildungszeiten

Facharzt für Orthopädie / Unfallchirurgie: 48 Monate

Spezielle Unfallchirurgie: 24 Monate

Viszeralchirurgie: 66 Monate

Allgemeinchirurgie ist nach der neuen WBO beantragt

Gefäßchirurgie: 24 Monate

Der Weiterbildungsabschnitt im Rahmen der Facharztausbildung Allgemeinmedizin kann ebenfalls in unserer Abteilung absolviert werden.

 

Was wir Ihnen bieten

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an kommunalen Krankenhäusern (TV-Ärzte/VKA) einschließlich Zusatzversorgung, Vergütung des Bereitschaftsdienstes und individuelle übertarifliche Zusatzleistungen. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach Kindergarten- oder Hortplätzen sowie bei der Wohnungssuche im Umzugsfall. Außerdem:

  • breit aufgestellte Basisweiterbildung für Berufsanfänger/innen
  • Schwerpunktweiterbildung für Facharztanwärter/innen
  • Mentorenprogramm
  • Teilnahme am Notarztdienst
  • elektronische Arbeitszeiterfassung
  • Kostenübernahme für externe Fortbildungen
  • individuell vereinbare Wochenarbeitszeit
  • individuell vereinbarer Anteil an Bereitschaftsdiensten
  • Weiterbildungsoption klinische Akut- und Notfallmedizin

Die Gemeinschaft unter Kolleginnen und Kollegen ist uns wichtig. Das erleben Sie in unseren hausinternen Fortbildungen ebenso wie bei unseren beliebten Betriebs- und Karnevalsfesten oder gemeinsamen sportlichen Aktivitäten.

Für nähere Auskünfte stehen Ihnen die Chefärzte der Abteilung, Herr Dr. Cieslok und Herr Dr. Lioupis, unter der Telefonnummer 02452/188-522 oder Herr Dr. Büllesbach, unter der Telefonnummer 02452/188-4195 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von Berufswiedereinsteigerinnen/-einsteigern sind uns willkommen. Verschiedene Arbeitszeit- bzw. Teilzeit-Modelle sind möglich. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen. Gerne können Sie unsere Klinik durch einen persönlichen Besuch kennen lernen. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

 

Wir freuen uns über Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen an:

Städtisches Krankenhaus Heinsberg GmbH, Auf dem Brand 1, 52525 Heinsberg oder per E-Mail im PDF-Format: bewerbung@krankenhaus-heinsberg.de

Oder nutzen Sie unser Online-Bewerbungsformular.

Bewerbung online einreichen

Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber,

vielen Dank für Ihre Bewerbung, die wir nun so schnell wie möglich bearbeiten.

Die uns überlassenen personenbezogenen Daten werden wir zum Zwecke des Bewerbungsprozesses automatisiert verarbeiten und ohne Ihre Einwilligung keinem Dritten übermitteln.

Die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten erfolgt auf Grundlage der EU Datenschutzverordnung Art. 88 und dem Bundesdatenschutzgesetzes §26.

Ihre Daten speichern wir für die Dauer des Bewerbungsprozesses und löschen diese zwei Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens.

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@krankenhaus-heinsberg.de

Weitere Informationen darüber, wie wir mit personenbezogenen Daten umgehen, finden Sie in der Datenschutzerklärung auf unserer Internetseite.

Herzliche Grüße

die Personalabteilung des Städtischen Krankenhauses Heinsberg

02452 188-523

Arbeitsumfang
Full-time, Part-time
Arbeitsort
Auf dem Brand 1, Heinsberg, Rheinland, 52525, Deutschland
Zu besetzen ab
sofort
Arbeitszeiten
verschiedene Arbeitszeitmodelle möglich
Veröffentlicht am
15. Februar 2022
Kontakte

Erfahren Sie mehr über unser Haus auf unserer Website oder bei den Chefärzten der Abteilung, Herr Dr. Cieslok und Herr Dr. Lioupis, unter der Telefonnummer 02452/188-522 oder Herr Dr. Büllesbach, unter der Telefonnummer 02452/188-4195.