Unfallchirurgie & Orthopädie

In der Unfallchirurgie versorgen wir alle Verletzungen des Bewegungsapparates (Knochen, Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder). Dazu stehen uns alle modernen Osteosyntheseverfahren zur Verfügung (z. B. winkelstabile Platten, Verriegelungs-Marknagelsysteme für die Röhrenknochen, etc.).

Einen Schwerpunkt bei den unfallchirurgisch-orthopädischen Eingriffen bildet die Implantation des Knie-, Hüft- und Schultergelenks.

Jährlich werden über 200 Knie- und Hüftgelenks-Endoprothesen eingepflanzt. Dabei kommt ein hochmodernes, CT-freies Navigationssystem als Hilfsmittel zur Erhöhung der Implantationsgenauigkeit zur Anwendung. Darüber hinaus werden zahlreiche Eingriffe an der Hand durchgeführt (Dupuytren’sche Kontraktur, Carpaltunnelsyndrom, schnellende Finger, Sattelgelenksarthrose, etc. ). Auch am Fuß nehmen unsere erfahrenen Chirurgen zahlreiche korrigierende Eingriffe vor (Vor- und Mittelfußdeformitäten, z. B. Hallux valgus, Hammerzehen, Tarsaltunnel-Syndrom). Eine Vielzahl von Operationen wird auch ambulant durchgeführt; dies ist im Einzelfall zwischen den Patientinnen/Patienten und der/dem betreuenden Ärztin/Arzt abzusprechen.

Die Abteilung ist zur Behandlung von Schwerunfallverletzten gemäß den Vorgaben der Berufsgenossenschaften nach dem Verletzungsarten-Verzeichnis zugelassen.

Geleitet wird der Schwerpunktbereich Unfallchirurgie/Orthopädie von unserem Chefarzt Dr. Claus Cieslok, Facharzt für Chirurgie/Unfallchirurgie/Orthopädie und spezielle Unfallchirurgie.

Für den Schwerpunkt Unfallchirurgie ist Herr Dr. med Cieslok verantwortlich; dieser ist Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie und spezielle Unfallchirurgie.

KrankenhausHS1946_Dr. Claus Cieslok, CA Chirurgie, KrankenhausHS1162_Armin Hellenbrandt, OA Chirurgie, KrankenhausHS0062_Dr. Jürgen Ulrich, OA Chirurgie

Um die Qualität unserer Endoprothesenversorgung noch weiter zu verbessern, werden unsere Patienten im deutschlandweiten Endoprothesenregister (EPRD) erfasst.

Lokales Traumazentrum

DioCertDie DIOcert GmbH und die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie bescheinigen, dass die Unfallchirurgie des Städtischen Krankenhauses Heinsberg als lokales Traumazentrum und das TNW EU Regio Aachen im TraumanetzwerkD DGU zertifiziert wurden.

Um für schwerverletzte Unfallopfer eine optimale Behandlung zu gewährleisten, unterzog sich die unfallchirurgische Abteilung einer Prüfung durch das unabhängige Zertifizierungsunternehmen DioCert und wurde als „Lokales Traumazentrum“ erfolgreich auditiert.

 Damit wird bescheinigt, dass die strukturellen, personellen und organisatorischen Anforderungen gemäß dem Weißbuch der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) zur Behandlung von Schwerverletzten erfüllt werden.

weitere Informationen

Die Pflegestationen

Für die chirurgischen Patientinnen und Patienten stehen auf der 2. Etage des Krankenhauses die Pflegestationen auf der C(hirurgie) 1, C 2 und C 3 zur Verfügung. Ansprechpartner für die Patientinnen / Patienten und deren Angehörige sind der verantwortliche Chefarzt und die jeweilig zugeordneten Stationsärztinnen / -ärzte. Für die Betreuung der genannten Stationen ist daneben auch Herr Oberarzt Dr. med. Jürgen Ulrich, Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie, zuständig. Daneben ist zur Behandlung Schwerkranker rund um die Uhr die acht Betten umfassende, interdisziplinär betriebene Intensivstation verfügbar.

Ambulanzen

Die Notfallambulanz der Abteilung Chirurgie ist 24 Stunden ärztlich besetzt und bietet an jedem Tag im Jahr eine umfassende und bei Bedarf auch fachübergreifende Notfallversorgung.

Daneben werden weitere, spezielle Sprechstunden angeboten:

Chefarztsprechstunde:
Montag und Mittwoch 13:00 Uhr – 16:00 Uhr

Allgemeine Sprechstunde:
Montag bis Donnerstag 8:00 Uhr – 16:00 Uhr,
Freitag 8:00 Uhr – 14:00 Uhr

Die Sprechzeitentermine können kurzfristig mit der chirurgischen Ambulanz abgesprochen werden. Bitte nehmen Sie hierzu unter der Telefondurchwahl 02452 188-550 Kontakt mit uns auf.

Gutachter/Sachverständiger

Photograph: Jürgen Ritterbach Dunantstrasse 6 52355 Düren Germany Tel: 02421/63773Neben unserem Chefarzt Dr. Claus Cieslok ist Dr. Ulrich Harmel, Chirurg und Unfallchirurg, als ehemaliger Chefarzt der Unfallchirurgie des Krankenhauses Heinsberg noch eigenverantwortlich als Sachverständiger und Gutachter tätig. Kontakt kann über das Sekretariat der Abteilung Chirurgie aufgenommen werden: Frau Jansen und Frau de Vos, Tel.: 02452 188-522 oder per E-Mail: dr.ulrich.harmel@t-online.de